Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

KlimaFolgen Dialog

Hierbei geht es zunächst um die Identifizierung aktueller und zukünftiger Folgen des Klimawandels auf die Wirtschaft. Neben einer Aufarbeitung bisheriger Erkenntnisse wurden auf der Grundlage ausgewählter Indikatoren Regressionsanalysen durchgeführt, die sich mit der Frage beschäftigten, ob sich der Klimawandel schon heute auf bestimmte Branchen auswirkt. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werden am Beispiel ausgewählter Kommunen und der lokalen bzw. regionalen Wirtschaft im Rahmen von Workshops aktuelle bzw. potentielle Klimafolgen und die Notwendigkeit von Anpassungsmaßnahmen diskutiert.

Green Growth Strategy Vietnam

Die Regierung Vietnams hat mit internationaler Unterstützung im Jahr 2011 eine qualifizierte und ambitionierte „Green Growth Strategy“ vorgelegt. Damit soll den teilweise dramatischen Umweltbelastungen (besonders der Luftbelastung aber auch der schlechten Wasserqualität) entgegen gewirkt werden. Dabei geht es vor allem auch darum langfristig eine Green Economy zu realisieren, wie dies bei der Rio-Konferenz 2012 gefordert wurde. Da es hierzu in Vietnam bisher noch zu wenige Experten hinsichtlich der Ausgestaltung und Implementierung dieser Strategie gibt, kam es zu einer deutsch-vietnamesischen Vereinbarung zur Förderung dieses Projektes durch Deutschland. Zur Entwicklung und Umsetzung dieses Programms wurde mir die wissenschaftliche Leitung übertragen. Mit einem umfangreichen Expertenstab wurde das Programm 2015 begonnen. Dieses Programm geht mindestens bis zum Jahr 2018.

Nachhaltige TU KL

Im Auftrag der Hochschulleitung wurden im Projekt "Nachhaltige Technische Universität Kaiserslautern" die vielfältigen Projekte und Prozesse der TU Kaiserslautern in den Bereichen Lehre, Forschung und Betrieb mit Nachhaltigkeitsbezug systematisch erfasst und analysiert (Phase I). Darauf aufbauend soll ein Nachhaltigkeitsbericht in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Stakeholdern publiziert und in Abstimmung mit den verantwortlichen Funktionen eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt werden (Phase II). 

Potentiale für eine nachhaltige Entwicklung - Gewerbe- und Industriegebiete in Rheinland-Pfalz

Das Projekt erfolgt in Kooperation mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz und dem Institut für Technik und Arbeit e.V. der TU Kaiserslautern. 

Schnellzugriff Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Schnellzugriff Allgemein