Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Forschung

Die inhaltliche Ausrichtung der Forschung konzentriert sich auf die Themenbereiche Umweltökonomie, nachhaltige Entwicklung und Entwicklungsökonomie. Dabei wurden in den letzten Jahren die Forschungsbereiche der nachhaltigen Entwicklung und Entwicklungsökonomie in zunehmendem Maße zusammen geführt. Im Rahmen der nachhaltigen Entwicklungsökonomie beschäftigt sich der Lehrstuhl primär mit Fragen der Armutsbekämpfung und Umweltbelastung in Entwicklungsländern. Es werden u.a. Problemstellungen aus dem Themenfeld der wirtschaftlichen Zusammenarbeit beleuchtet und Fragestellungen im Zusammenhang mit Humankapital in Entwicklungsländern und die notwendigen Strukturanpassungen analysiert.

Die wissenschaftliche Beschäftigung mit Entwicklungsländern zeigt deutlich, dass der Begriff Nachhaltigkeit mit seinen drei Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales eine dominierende Rolle im heutigen Forschungsgefüge einnehmen muss. Der Lehrstuhl beschäftigt sich deshalb mit der Wirkungsweise von Technologietransfer, mit einer nachhaltigen Ausgestaltung des Finanz- sowie des Energiemarktes und den inhaltlichen Anforderungen an eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Forschung zur nachhaltigen Entwicklung, die nächstes Jahr ihr zwanzigjähriges Jubiläum hat, konzentriert sich sehr stark auf die theoretische Fundierung dieses Paradigmas, das sich in den Wirtschaftswissenschaften bisher noch nicht umfassend durchgesetzt hat. In diesem Zusammenhang entstand eine Vielzahl von Publikationen. Zu nennen sind mehrere Lehrbücher aber auch eine Vielzahl von wissenschaftlichen Artikeln in internationalen Fachzeitschriften. Neben der eher theoretisch orientierten Grundlagenforschung führte der Lehrstuhl auch eine Reihe von geförderten Forschungsprojekten durch, die sich besonders der Ausgestaltung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien zugewandt haben. Zu nennen sind u.a. die Entwicklung der Nachhaltig-keitsstrategie für das Land Rheinland-Pfalz, die Entwicklung einer Konzeption „Nachhaltige Gewerbegebiete“ und die Nachhaltigkeitsstrategie für die Technische Universität Kaiserslautern.

Schnellzugriff Seniorprofessur für Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Schnellzugriff Allgemein